Bereitet dem Herrn den Weg

Wir gehen viel Wege, tagaus tagein, manche führen ans Ziel,
manche gehen in die Irre. Da sind die Wege die wir alleine
gehen müssen und da sind die Wege, die wir in Gemeinschaft
gehen.
Vielleicht hinterlassen wir Spuren, oder unsere Spuren sind
genauso schnell wieder verschwunden.
So wie im Winter, wenn der Schnee unsere Spuren zudeckt
und alles still wird.